< zurück zur Galerie

Rotbuche

Wenn Ende Oktober die Laubfärbung der Buchen ihren Höhepunkt erreicht spazieren Waldbesucher durch ein Meer aus Farben. Dieses Bild entstand an einem klaren sonnigen Herbstmorgen im Naturpark Steigerwald.

In einigen Teilen des Steigerwaldes gibt es sehr artenreiche Rotbuchen-“Urwälder”. Pläne von 2007, den Steigerwald als Nationalpark auszuweisen stieß vor allem bei Waldeigentümern sowie einigen Interssengruppen aus der Forst- und Landwirtschaft auf Widerstand. Sie befürchteten u.a. den Verlust an Arbeitsplätzen, der mit einer strengen Unterschutzstellung des Waldes als Nationalpark (“Natur Natur sein lassen”) einhergegangen wäre. Nach diesen vehementen und zeitweise emotionsgeladenen Protesten aus Teilen der ortsansässigen Bevölkerung entschied sich die Bayerische Staatsregierung 2011 dann schließlich gegen die Gründung eines Nationalparks im Steigerwald.