< zurück zur Galerie
Hutebaum

Hutebaum

Die Winter der Rhön sind kalt, windig und niederschlagsreich. Auf den höchsten Erhebungen ist es im Durchschnitt 5°C kälter als im benachbarten Tiefland. So beträgt die Jahresmitteltemperatur auf der Wasserkuppe, dem höchsten Berg Hessens, lediglich 4,8 Grad Celsius. Isoliert stehende Hutebäume, wie diese alte Buche, trotzen den widrigen Umständen und dienten bereits über Generationen hinweg den Weidetieren als zuverlässiger Wetterschutz.

Besonders reizvoll an diesem Baum ist die stimmige Asymmetrie, die ihm durch die ausladenden Äste verliehen werden. Der untere der beiden rechten kräftigen Äste musste mitterweile einem mächtigen Sturmtief Tribut zollen.

Wandbild bestellen