< zurück zur Galerie
Großes Windröschen

Großes Windröschen

Das in Deutschland geschützt Große Windröschen (Anemone sylvestris) mag es trocken und hell. Lichter Kiefernwald und kalkhaltiger Boden ist der bevorzugte Standorte der giftigen Anemone. Bis zu fünf weiße Blütenblätter schützen die intensiv gelb gefärbten Staubblätter und Staubfäden vor äußeren Einflüssen. Diese wiederum liefern die wertvollen Pollen für potentielle Bestäuber wie Bienen, Fliegen oder Käfer.

Die Ausräumung der Landschaft führt leider zu einem starken Rückgang der einst häufiger anzutreffenden Pflanze. Ihr Bestand gilt als gefährdet.