< zurück zur Galerie
Bildstock

Bildstock

Bildstöcke sind in Franken weit verbreitet. Sie wurden zum Anstoß für ein Gebet und z.B. als Dankbarkeit vor der Abwendung eines Unglücks oder als Sühne für ein Verbrechen aufgestellt. Während der Gegenreformation um 1600 wurden zumeist säulenförmige Kleindenkmäler von frommen Bürgern gestiftet. Die aus dem Stein gehauenen Kleindenkmäler dienten zu jener Zeit vor allem der Markierung katholischer Herrschaftsgebiete.